„Bloody Women at Midnight“ beim 33. Internationalen Filmfestival Braunschweig

Markus Hörster und Clemens Williges vom Internationalen Filmfestival Braunschweig

Ab Dienstag, 19. November, wird Braunschweig wieder sechs Tage lang zum Hotspot für Filmfans: das 33. Internationale Filmfestival startet mit dem Filmkonzert zum Film „Das Piano“ in der Stadthalle.

Clemens Williges im Studio von Radio Okerwelle

Seit 2014 präsentiert die Mitternachtsreihe des Festivals Genre-Kino mit einem bestimmten thematischen Schwerpunkt oder mit einem Fokus auf bekannte Autoren. Diesmal stehen unter dem Motto „Bloody Women at Midnight“ Regisseurinnen im Mittelpunkt, denn Frauen seien im Horror- oder Thriller-Kino unterrepräsentiert, sagt Kurator Clemens Williges vom Filmfestival-Verein. Ich habe mit ihm gestern in „Region aktuell am Abend“ auf Radio Okerwelle gesprochen. Ist inzwischen schon Tradition, dass Clemens bei mir zu Gast ist, um seine Reihe vorzustellen. 🙂

Das Interview gibt es hier zum Nachhören:

Fotos: Ralf Martin

31. Internationales Filmfestival Braunschweig: Interview mit Schauspielerin und „Europa“-Preisträgerin Nina Hoss

Markus Hörster mit Schauspielerin Nina Hoss auf dem 31. Internationalen Filmfestival Braunschweig

Während des 31. Internationalen Filmfestivals Braunschweig habe ich mich am Samstag, den 21. Oktober, für Radio Okerwelle – gemeinsam mit meinem Radiokollegen Andreas Jäger von Radio38 – mit Schauspielerin Nina Hoss für ein ausführliches Interview im Hotel getroffen. Nina Hoss war in diesem Jahr Preisträgerin des europäischen Schauspielpreises „Die Europa“, den das Festival seit 2007 vergibt. Bisherige Preisträger waren Hanna Schygulla (2007), Bruno Ganz (2008), John Hurt (2009), Stellan Skarsgård (2010), Isabelle Huppert (2011), Olivier Gourmet (2012), Barbara Sukowa (2013), Mads Mikkelsen (2014) und Brendan Gleeson (2016).

Ihr könnt Euch unser Gespräch mit Nina Hoss hier in voller Länge anhören: