Ein frohes neues Jahr 2020!

Und schwupps ist das Jahr 2019 auch fast schon wieder Geschichte! Neben ein paar traurigen und nicht so schönen Ereignissen hielt das Jahr aber auch einige Highlights für mich bereit.

Im Februar war ich zum Beispiel wieder auf der Berlinale, habe im Mai zum ersten Mal an der re:publica in Berlin teilgenommen und habe über das Jahr verteilt viele tolle Konzerte gesehen, u. a. von Emily King, Bosse, Eros Ramazzotti, Umberto Tozzi, Albert Hammond, Lenny Kravitz, Phil Collins, Neil Young, Kiefer Sutherland, Candy Dulfer, die Night of the Proms….

Beim Abstiegskampf-Krimi von Eintracht Braunschweig im Mai habe ich den ehemaligen Eintracht-Star Domi Kumbela getroffen und mit ihm zusammen dem Klassenerhalt entgegen gezittert.

Bei Radio Okerwelle habe ich zusammen mit Christian Cordes wieder interessante Ausgaben unserer Sendung/Podcast Logbuch Digitalien gestaltet, was im April auch Thema im SUBWAY Magazin war.

In der Fußballshow Eintracht InTeam, die es seit diesem Jahr auch als Podcast gibt, habe ich wieder spannende Gäste von Eintracht Braunschweig begrüßen dürfen und habe in „Region aktuell“ interessante Interviews zum Beispiel mit NDR-Moderatorin und Autorin Bettina Tietjen und Schauspielerin Michaela Schaffrath geführt! 😊

Ich danke allen, die mein Jahr bereichert haben und bin gespannt, was das Jahr 2020 so bringt und ich hoffe, dass es für alle eine tolles Jahr mit viel Gesundheit, Glück und Erfolg wird. In diesem Sinne: Rutscht gut ins neue Jahr! 🙂


Und das sind meine neun Fotos, die 2019 die meisten Likes bei Instagram bekommen haben:

Frohe Weihnachten! :-)

Auch wenn es heute in Braunschweig nicht so wie auf dem Foto aussehen wird: Ich wünsche Euch allen schöne und entspannte Weihnachtstage! 😊🎅🏻🎄

Merry Christmas | Buon Natale | Feliz Navidad | Joyeux Noël

Von Adorf bis Zerlett: 33. Internationales Filmfestival Braunschweig beendet

Astor Braunschweig beim Internationalen Filmfestival Braunschweig 2019

108 Langfilme und 182 Kurzfilme, dazu viele weitere Veranstaltungen an sechs Tagen: Das 33. Internationale Filmfestival Braunschweig lockte wieder zahlreiche Cineasten und Filmschaffende aus der Region, ganz Deutschland und Europa an. Gestern ging das Festival zu Ende. Der Höhepunkt ging aber schon am Samstagabend über die Bühne des Staatstheaters. Dort wurde Schauspieler Mario Adorf mit der „Europa“ geehrt.

Ich war auf dem Filmfestival wieder für Radio Okerwelle unterwegs und konnte unter anderem mit Elke Margarete Lehrenkrauss, die mit ihrem Film Lovemobil den neu eingeführten Frauenfilmpreis „Tilda“ und den „Heimspiel“-Preis abräumte, dem musikalischen Ehrengast Helmut Zerlett, der diesmal den „Weißen Löwen“ für sein Lebenswerk als Filmmusikkomponist bekam, und nach der Preisverleihung auch kurz mit Mario Adorf sprechen. Thorsten Rinke, der neue Vorsitzende des Filmfestvereins, zog zum Abschluss und in meinem Beitrag ein durchweg positives Fazit.


Mein Radiobeitrag zum Nachhören


Es hat wie jedes Jahr wieder viel Spaß gemacht! Ich habe viele nette Menschen getroffen, die ich zum Teil nur einmal im Jahr auf dem Filmfestival sehe und hatte interessante Begegnungen mit tollen Künstlern. Ein paar Eindrücke habe ich hier zusammengestellt:

Highlights Internationales Filmfestival Braunschweig 2019 Markus Hörster

„Bloody Women at Midnight“ beim 33. Internationalen Filmfestival Braunschweig

Markus Hörster und Clemens Williges vom Internationalen Filmfestival Braunschweig

Ab Dienstag, 19. November, wird Braunschweig wieder sechs Tage lang zum Hotspot für Filmfans: das 33. Internationale Filmfestival startet mit dem Filmkonzert zum Film „Das Piano“ in der Stadthalle.

Clemens Williges im Studio von Radio Okerwelle

Seit 2014 präsentiert die Mitternachtsreihe des Festivals Genre-Kino mit einem bestimmten thematischen Schwerpunkt oder mit einem Fokus auf bekannte Autoren. Diesmal stehen unter dem Motto „Bloody Women at Midnight“ Regisseurinnen im Mittelpunkt, denn Frauen seien im Horror- oder Thriller-Kino unterrepräsentiert, sagt Kurator Clemens Williges vom Filmfestival-Verein. Ich habe mit ihm gestern in „Region aktuell am Abend“ auf Radio Okerwelle gesprochen. Ist inzwischen schon Tradition, dass Clemens bei mir zu Gast ist, um seine Reihe vorzustellen. 🙂

Das Interview gibt es hier zum Nachhören:

Fotos: Ralf Martin

Jetzt erhältlich: Mein neuer Braunschweig Kalender 2020

Braunschweig Kalender 2020 Titelbild Markus Hörster

Tolle Neuigkeiten! Ich habe über den Calvendo Verlag meinen ersten Kalender veröffentlicht: „Braunschweig – Die Stadt zwischen Harz und Heide – 2020“. 🙂 Darin habe ich meine 12 Lieblingsmotive aus der Löwenstadt zusammengestellt: Vom Burgplatz mit dem berühmten Braunschweiger Löwen, über den Altstadtmarkt und Dom bis hin zum Stadtteil Riddagshausen.

Inzwischen ist der Kalender in fünf verschiedenen Varianten von DIN A5 als Tischkalender bis DIN A2 als Wandkalender überall im Buchhandel oder auch Amazon bestellbar. Ich dachte mir aber auch, dass es eine gute Idee wäre, die Buchhandlungen in Braunschweig anzusprechen und zu fragen, ob sie Interesse daran haben, den Kalender vor Ort anzubieten. Und ich freue mich sehr, dass die Geschäfte sehr offen dafür waren. Bei Hugendubel bei Karstadt, bei Thalia in den Schloss Arkaden und auch in der Braunschweiger Traditions-Buchhandlung Graff gibt es den Kalender nun schon zu kaufen.

Das schöne bei Calvendo ist, dass sich der Verlag nach der Freigabe des Kalenders um alles kümmert: Einstellen in die Kataloge des Buchhandels mit ISBN-Nummer, Druck, Versand und Honorarabrechnung für mich als Urheber. Man muss sich um nichts weiter kümmern, außer natürlich Werbung, damit die potenziellen Käuferinnen und Käufer auch davon erfahren, dass es den Kalender gibt (was ich ja zum Beispiel mit diesem Post tue 😉 ).

Weitere Infos zum Kalender, die ISBN-Nummern der einzelnen Größen und den direkten Link zu diversen Bestellmöglichkeiten findet ihr auf der Katalog-Seite von Calvendo. Und auf meiner Autoren-Seite gibt es noch weitere Produkte mit meinen Fotos wie Leinwände und ein Puzzle.

Hier könnt ihr Euch die einzelnen Motive anschauen:

„Der Geister-Leuchtturm“: Schauspielerin Michaela Schaffrath im Interview

Markus Hörster und Michaela Schaffrath

Nach „Die Toten Augen von London“ im vergangenen Jahr steht Schauspielerin Michaela Schaffrath derzeit erneut auf der Bühne der Komödie am Altstadtmarkt in Braunschweig.

In dem Comedy-Thriller „Der Geister-Leuchtturm“ von Peter Colley verkörpert sie Rowena, die es mit ihrem Mann Josiah auf einen abgelegenen Leuchtturm verschlägt. Er tritt dort einen Job als Leuchtturmwärter an. Jedoch ranken sich dunkle Legenden um den Ort, es spukt und dann ist da noch Brandon, der sympathische Leuchtturmwärter-Assistent…

Habe mich sehr gefreut, dass Michaela gestern bei mir in der Sendung „Region aktuell am Abend“ auf Radio Okerwelle zu Gast war, um über das Stück zu sprechen! Hat Spaß gemacht. 🙂

Ihr könnt Euch das Interview hier in voller Länge anhören:

Fotos: Ralf Martin

JOHN VIDA am 28.10. zu Gast im „Soundcheck“ auf Radio Okerwelle

John Vida
Lennart und Moritz sind „John Vida“. Foto: Sergej Preis.

John Vida haben sich im September nach ihrem 2015 veröffentlichten Debüt-Album „Unter Wasser“ mit ihrer neuen EP „Flugmodus“ zurückgemeldet! 🙂 Seit Anfang 2012 sind Lennart und Moritz dabei, die Stilrichtung Singer-/Songrapper zu etablieren und dabei einen einzigartigen Sound zu kreieren. Akustikgitarre und Cajón sind gepaart mit (deutschen) teils gesungenen, teils gerappten Texten.

Am Montag, 28. Oktober, stellen John Vida ab 20.00 Uhr ihre neue EP bei mir in einer neuen Ausgabe vom „Soundcheck“ auf Radio Okerwelle vor und spielen einige Songs live im Studio! 📻🎶 Bereits heute Nachmittag haben wir die Sendung aufgezeichnet, weil die beiden für ein Konzert in die Region gekommen sind.

Empfang: UKW 104,6 in der Region Braunschweig oder im Stream unter www.okerwelle.de bzw. in der Okerwelle-App.

Der „Worldwide Photo Walk“ war wieder toll!

Gruppenfoto Worldwide Photo Walk 2019 in Braunschweig

Was für eine großartige Gruppe bei „Scott Kelby’s Worldwide Photo Walk“, den ich am 5. Oktober zum neunten Mal in Braunschweig organisiert habe! 😍

Treffpunkt war diesmal vor dem Amtsgericht auf dem Eiermarkt. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto sind wir in die Martinikirche gegangen ⛪, haben den Wochenmarkt auf dem Altstadtmarkt erkundet und sind dann über die Breite Straße zum schöne Eulenspiegelbrunnen 🦉 gegangen. Dann ging es über die Güldenstraße zum Hohetorwall, Sonnenstraße und Echternstraße. Den Walk haben wir dann mit einem leckeren Mittagessen im Restaurant „momo“ ausklingen lassen. 😋⁣

Vielen lieben Dank an alle, die dabei waren! 😊❤️ Ich freue mich schon aufs nächste Mal. Fotos der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gibt es bei Instagram unter dem Hashtag #WWPW2019BS und bei Flickr.

Auf Scott Kelby’s Blog gibt es übrigens viele Gruppenfotos von den Photo Walks auf der ganzen Welt zu sehen.

„Worldwide Photo Walk“ am 5. Oktober in Braunschweig

Am 5.Oktober organisiere ich in Braunschweig zum inzwischen neunten Mal „Scott Kelby’s Worldwide Photo Walk“. In rund 1000 Städten auf der ganzen Welt treffen sich an diesem Tag Fotografen, um für ein paar Stunden gemeinsam zu fotografieren, sich auszutauschen und neue Freundschaften zu schließen.

Die Anmeldungen für die insgesamt 50 Plätze laufen seit dieser Woche. Aktuell sind noch 22 Plätze frei. Ihr könnt Euch kostenlos anmelden unter:

https://worldwidephotowalk.com/walk/braunschweig/

Dort findet ihr auch noch weitere Informationen. Scott Kelby erklärt in diesem Video, was sein „Worldwide Photo Walk“ ist: